Schriftgröße kleiner normal größer

Wie können wir Ihnen helfen?

Der Arbeiter-Samariter-Bund ist eine der großen, bundesweit tätigen Hilfsorganisationen. Über 1,2 Millionen Menschen unterstützen ihn, davon ca. 170.000 in NRW. Das breite Leistungsspektrum umfasst

und mehr. Die ASB-Regionalverbände vor Ort informieren gerne über die jeweils angebotenen Leistungen und die Möglichkeiten für ein freiwilliges Engagement. Weitere Auskünfte auch unter der ASB-Hotline für NRW: 0221-9497070. Oder senden Sie uns eine Mail.

Tipp: Schauen Sie auch mal bei unserem Stellenmarkt vorbei.


Aktuelle ASB-Nachrichten aus NRW

Unter dem Motto „Helfen... gemeinsam für alle!“ findet am Samstag, den 16. Juni 2018, auf dem Münsterplatz in Bonn der zweite Katastrophenschutztag statt.

Von 10:00 bis 17:00 Uhr können sich die Besucher/innen an den Ständen der beteiligten Hilfsorganisationen, darunter auch der Arbeiter-Samariter-Bund, über Notfallvorsorge und richtiges Handeln in Notsituationen informieren. Auch werden die Möglichkeiten erläutert, wie man sich freiwillig aktiv im Bevölkerungs- und Katastrophenschutz engagieren kann. Die Präsentation des Arbeiter-Samariter-Bundes wird vom ASB Regionalverband Bonn/Rhein-Sieg/Eifel durchgeführt.

Gruppe kleinVom 21. bis 27. Mai 2018 fand unter dem Motto "Growing up in Germany" der dritte deutsch-bosnische Austausch mit Zene Sa Une aus Bosnien, der Partnerorganisation der ASJ NRW, in Erftstadt statt.

Zehn bosnische Ehrenamtliche verbrachten zusammen mit neun ASJlerinnen und ASJlern eine spannende und informative Zeit in der ASB-Landesschule NRW. Anlass war der jährliche Austausch zwischen den beiden Verbänden, der abwechselnd in einem der beiden Länder stattfindet.

Manche der Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler kennen sich nun schon seit drei Jahren und dementsprechend herzlich fiel schon die Begrüßung aus. Nachdem alle ihr Willkommensgetränk bei herrlichem Sommertemperaturen genossen und in die Zimmer eingecheckt hatten, gabe es eine Vorstellung der Verbände und eine Einführung in die Woche, die als thematischen roten Faden die Lebensphasen des Menschen hatte.

24 Verbände und zivilgesellschaftliche Organisationen fordern in einem gemeinsamen offenen Brief an die Städte und Gemeinden sowie das Innen- und das Familienministerium, die Rechte und das Wohl von Kindern in der Debatte um die geplanten Ankerzentren zu achten.

Zu den Unterzeichnern gehört auch der Paritätische Gesamtverband, dem der Arbeiter-Samariter-Bund angehört. Die Organisationen konstatieren auf Grundlage der bisher bekannten Pläne, dass Ankerzentren keine geeigneter Orte für Kinder und Jugendliche sind. Ihre Rechte müssen in allen Verfahren berücksichtigt werden. Dazu gehören zum Beispiel der Besuch von Schulen und Kindergärten und eine Umgebung, in der Kinder sicher und gesund aufwachsen können.

Am 19. Mai 2018 wurde in  Monheim ein großes und buntes Fest für eine vielfältige Gesellschaft gefeiert. Die Veranstaltung war die Reaktion auf einen Aufruf zu einer Anti-Islam-Demo am gleichen Tag.

Eingeladen zum „Fest der Toleranz“ waren Vereine, Schulen, Parteien, Kirchen-/Moscheegemeinden und alle, die sich in Monheim für ein gelingendes Miteinander einsetzen, darunter natürlich auch der ASB Kreisverband Monheim e.V.

Die meisten Menschen wünschen sich im Alter ein selbstbestimmtes Leben und Wohnen in einer privaten Atmosphäre, selbst bei Eintritt einer Pflegebedürftigkeit.

Doch mit diesem Leben ist eine Sorge verbunden: Was ist, wenn man plötzlich Hilfe benötigt? Der Schlüssel zu mehr Lebensqualität im Alter ist eine seniorengerechte barrierefreie Wohnung und ein auf den eigenen Bedarf abgestimmtes Betreuungs- und Serviceangebot.

Am 17. Mai 2018, dem Internationalen Tag gegen Homo- und Transphobie (IDAHOT), wurde bei der Kölner Veranstaltung „Rechtspopulist*innen in deutschen Parlamenten“ mit Blick auf LSBTI-Fragen erörtert, wie es um die aktuelle rechtliche und gesellschaftliche Situation steht.

Während der Diskussion im Forum Volkshochschule im Museum am Neumarkt wurde deutlich, dass eine klare Haltung gegen Rechtspopulismus und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit auf allen Ebenen der Gesellschaft vonnöten ist. Auch das Bilden von Netzwerken demokratischer Kräfte und das Aufklären über rechte Ideologie wären wichtige Maßnahmen, um demokratische Strukturen zu erhalten und weiter auszubauen, wurde wiederholt ausgeführt.

rettungshelfer pruefung landesschule mai 2018 250An der ASB-Landesschule NRW fand am 12. und 13. Mai 2018 eine Lehrgangsprüfung zum Rettungshelfer NRW statt, die sich speziell an Geflüchtete richtete.

Die Auszubildenden kamen von einer Einsatzgruppe aus Paderborn, die zum ASB Regionalverband Ostwestfalen-Lippe gehört, und sind erst seit zweieinhalb Jahren in Deutschland. Der Arbeiter-Samriter-Bund sieht in der Ausbildung von Geflüchteten eine wichtigen Beitrag zur Integration. Auch ist dem Verband die Gewinnung von haupt- und ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern ein Anliegen, unter anderem für Einsätze im Katastrophenschutz und bei Sanitäts- und Rettungsdiensteinsätzen.
Foto: ASB-Landesschule NRW

bundesseminar tuebingen mai 2018Die ASB-Verbände Baden-Württemberg, Bayern, Bonn/Rhein-Sieg/Eifel und Nordrhein-Westfalen haben gemeinsam mit dem ASB Bundesverband ein Seminar für Freiwillige, die ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder einen Bundesfreiwilligendienst (BFD) beim ASB leisten, veranstaltet.

Das Treffen vom 03. bis 05. Mai 2018 im schwäbischen Tübingen bot die Möglichkeit, andere Freiwillige aus ganz Deutschland kennenzulernen und sich mit diesen über Erfahrungen und Erlebnisse bei ihrem freiwilligen Engagement auszutauschen. Außerdem gab es die Möglichkeit, sich bei Workshops über verschiedene Themen, die den Freiwilligendienst betreffen, intensiver auseinandersetzen, unter anderem über das Leitbild und die Werte des ASB.

samariter kick nrw 2018 siegerfoto 250150 Fußballfans, davon ca. 100 Spielerinnen und Spieler in 11 Mannschaften, kamen am 12. Mai 2018 zum mittlerweile fünften Samariter Kick NRW nach Witten. Das Turnier findet seit 2014 jährlich statt.

Den ersten Platz sicherte sich die Mannschaft "ASB Witten 2" in einem packenden Finalspiel mit 6:2 Treffern gegen das Team „ASB Bochum 1“. Schon zwei Jahre zuvor konnte "ASB Witten 2" das Siegerpodest erklimmen. Der Wanderpokal, feierlich überreicht von der stellvertretenden ASB-NRW-Landesvorsitzenden Renate Sallet, wird nun erneut für ein Jahr in der ASB-Geschäftsstelle in Witten stehen. Und: Die Siegermannschaft hat sich automatisch für den ASB-Bundescup 2018 am 21. Juli 2018 in Düssledorf qualifiziert (www.asb-bundescup.de).

asb qualitaetssiegel quartier 250Unter dem Motto „Im Quartier stark vernetzt und gut beraten“ haben sich Pflegedienste und -einrichtungen des ASB zu einem Netzwerk ASB Kompetenzzentren Leben und Pflegen zu Hause zusammengeschlossen.

Im Rahmen eines Pilotprojektes haben ASB-Gliederungen aus Hamburg, Nordrhein-Westfalen, Hessen und Sachsen in den zurückliegenden zwei Jahren ihre quartiersbezogenen Angebote zur Beratung und Unterstützung von älteren hilfs- und pflegebedürftigen Menschen ausgebaut. Der ASB Bundesverband unterstützte die Pilotphase aktiv.

Nach einer Auditierung der Piloteinrichtungen im Frühjahr 2018 wurden am 26. April 2018 im Rahmen eines Projektgruppentreffens beim ASB RV Münsterland e.V. in Münster die ersten Kompetenzzentren formal anerkannt. Damit können diese Einrichtungen aus Hamburg, Münster und Karben nun auch das verbandseigene Qualitätssiegel „Im Quartier – stark vernetzt – gut beraten“ verwenden. Leipzig und Neustadt in Sachsen sollen in den kommenden Monaten folgen.

Um ein solches Qualitätssiegel zu erhalten, muss ein ausgebildeter Case Manager vor Ort sein, um die Kunden fachgerecht beraten zu können. Diese Beratung geht über das eigene Leistungsspektrum hinaus, weshalb Kooperationen (Vernetzung) im Quartier vorausgesetzt werden. Daneben gibt es noch einige fakultative Angebote, wie z.B. das Organisieren von Besuchs- und Begleitdiensten sowie Pflegeschulungen oder das Vorhandensein von Begegnungsangeboten, welche vorgehalten werden müssen.

Die Initiatoren erhoffen sich nun zahlreiche Nachahmer innerhalb des Arbeiter-Samariter-Bund in ganz Deutschland, gilt es doch, das Profil des ASB im Bereich Pflege und Beratung weiter zu schärfen.

Regionale ASB-Gliederungen, die ihre Einrichtungen ebenfalls zertifizieren lassen möchten oder sich für das Projekt und das Rahmenkonzept interessieren, können sich gerne bei Frau Altendorf unter der E-Mail altendorf (at) asb-sachsen.de melden.
Foto: ASB

trailer-100-hnr-1Hilfe auf Knopfdruck
Mit dem Hausnotruf-Service des ASB fühlen Sie sich zu Hause sicher. Rund um die Uhr! Mehr Infos hier

trailer-100-hnr-1Arbeiter-Samariter-Jugend
Wir bewegen was: Die Arbeiter-Samariter-Jugend (ASJ) ist der Jugendverband des ASB. Mehr Infos hier

trailer-100-121-fsj-bfd

Freiwilliges Soziales Jahr und Bundesfreiwilligendienst
Der ASB in NRW bietet das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) und den Bundesfreiwilligendienst (BFD). Mehr Infos hier

Arbeiter-Samariter-Bund NRW e.V. | Kaiser-Wilhelm-Ring 50  | 50672 Köln  | Tel. 0221-949 707-0  |  Fax: 0221-949 707-19
E-Mail: kontakt@asb-nrw.de | Internet: www.asb-nrw.de

Joomla!-Template by Rockettheme, modified by i.kho Webdesign