Schriftgröße kleiner normal größer

Was haben der ASB NRW und Ford gemeinsam außer dem Firmensitz in Köln? Beide haben ein Interesse an aktuellen juristischen Fragen, zum Beispiel zu den Themen „Compliance“ und „Vergaberecht“.

Im Rahmen einer „pro bono publico – Veranstaltung“ lud die Rechtsabteilung der Ford Deutschland-Zentrale in der amerikanischen Tradition des freiwilligen und sozialen Engagements gemeinsam mit der Kanzlei Oppenhoff & Partner in Köln den ASB NRW zu einem juristischen Kolloquium ein, bei dem aktuelle rechtliche Fragen, die für Vereine und gemeinnützige Gesellschaften relevant sind, diskutiert wurden.

30 Vorstandsmitglieder, Geschäftsführungen und Führungskräfte des ASB aus ganz Nordrhein-Westfalen nutzen diese Möglichkeit zur Information und zum Austausch.

„Der ASB ist zwar eine Non-Profit-Organisation, dennoch sind wir auf vielen Gebieten Marktteilnehmer in einem scharfen Wettbewerb“, beschrieb Renate Sallet, stellvertretende Vorsitzende des ASB NRW die Motivation für einen solchen Austausch: „Noch vergangene Woche waren wir als ASB vor dem EuGH in Luxemburg aktiv und haben unsere rechtlichen Positionen in einem anhängigen Verfahren zum Europäischen Vergaberecht vertreten. Insofern sind die heute auf der Tagesordnung stehenden Themen brandaktuell und von besonderer Wichtigkeit für uns.“ Zudem verwies sie auf die traditionell gute Zusammenarbeit des ASB mit Ford unter anderem im Bereich der Ausbildung und des Community Involvements.

Dr. Eckart Wente, Executive Director Legal Affairs Ford of Europe, freute sich über die gelungene Veranstaltung: „Der rege Austausch während der Vorträge aber auch während der Pausen zeigte das gegenseitige Interesse und war auch für uns etwas Besonderes. In Zukunft soll die Verbindung zwischen Ford und dem ASB weiter vertieft werden, Themen wie Diversity-Management und respektvoller Umgang sowie Work-Live-Balance werden dafür die nächste Gesprächsgrundlage bilden.

ASB Landesgeschäftsführer Dr. Stefan Sandbrink bedankte sich abschließend bei den Gastgebern für die gelungene Veranstaltung und blickte positiv auf die weitere Zusammenarbeit zwischen Ford und dem ASB.
Durch die Veranstaltung führte Rechtsanwalt Dr. Axel Wenzel von der Kanzlei Oppenhoff & Partner.

Foto: ASB Bergisch Land / Stephan Heidenreich

trailer-100-hnr-1Hilfe auf Knopfdruck
Mit dem Hausnotruf-Service des ASB fühlen Sie sich zu Hause sicher. Rund um die Uhr! Mehr Infos hier

trailer-100-hnr-1Arbeiter-Samariter-Jugend
Wir bewegen was: Die Arbeiter-Samariter-Jugend (ASJ) ist der Jugendverband des ASB. Mehr Infos hier

trailer-100-121-fsj-bfd

Freiwilliges Soziales Jahr und Bundesfreiwilligendienst
Der ASB in NRW bietet das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) und den Bundesfreiwilligendienst (BFD). Mehr Infos hier

Arbeiter-Samariter-Bund NRW e.V. | Kaiser-Wilhelm-Ring 50  | 50672 Köln  | Tel. 0221-949 707-0  |  Fax: 0221-949 707-19
E-Mail: kontakt@asb-nrw.de | Internet: www.asb-nrw.de

Joomla!-Template by Rockettheme, modified by i.kho Webdesign