Presse Informationen für Medienvertreter

Auf dieser Seite haben wir Informationen für Medienvertreter*innen zusammengestellt.


Ansprechpartner*in

Frank Hoyer Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Projektleitung `Sozial macht Schule´ (SMS)

Landesgeschäftsstelle
Kaiser-Wilhelm-Ring 50
50672 Köln

0221 949707-21
hoyer(at)asb-nrw.de

Esther Finis Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Landesgeschäftsstelle
Kaiser-Wilhelm-Ring 50
50672 Köln

0221 949707-12
finis(at)asb-nrw.de

Presse-Kit zum ASB Wünschewagen

ASB-Wünschewagen auf einer Strandpromenade

Digitale Pressemappe

Hier finden Sie allgemeine Informationen über den ASB-Wünschewagen und die Wunscherfüller*innen.

Herunterladen

Fahrgast und Wunscherfüllerin im ASB-Wünschewagen

Wunschfahrt begleiten

Sie möchten eine Wunschfahrt begleiten? Hier finden Sie hilfreiche Informationen.

Infos herunterladen

Wunschgeschichten

Hier finden Sie Berichte von vergangenen Wunschfahrten und bekommen einen Einblick in besondere Tage.

Wunschfahrten lesen

Pressemitteilungen

„Handlungsempfehlungen für den Gewaltschutz in Flüchtlingseinrichtungen“ veröffentlicht

Der Schutz vor Gewalt und die Berücksichtigung von Bedürfnissen besonders schutzbedürftiger Personen ist ein grundlegendes Thema in Flüchtlingseinrichtungen.

Die Unterkünfte bergen durch das Zusammenleben von Personen mit einer Vielzahl unterschiedlicher Religionen, Kulturen und Sprachen, dem engen Zusammenleben, der oftmals mangelnden Privatsphäre, der Unsicherheit über den Aufenthaltsstatus und weiterer Faktoren Konfliktpotentiale. Zudem sind Übergriffe auf Flüchtlingsunterkünfte und rechtsradikal motivierte Straftaten traurige Realität. Ein Gewaltschutzkonzept, das auf Prävention und ein respektvolles Miteinander setzt und in Krisensituationen praktikable Handlungsempfehlungen gibt, ist daher essentiell.

Aus diesem Grund haben der ASB Regionalverband Münsterland und der ASB NRW die Broschüre „Handlungsempfehlungen für den Gewaltschutz in Flüchtlingseinrichtungen“ entwickelt und stellt diese ab sofort allen mit dem Thema befassten ASB-Gremien, aber auch Institutionen außerhalb des ASB, zur Verfügung. Der Gewaltschutz geht dabei über das Eingreifen bei tatsächlichen Tätigkeiten hinaus und beinhaltet unter anderem ein Konzept zur Raumaufteilung und ein Bekenntnis zu einem harmonischen und respektvollen Umgang innerhalb der Einrichtung. Die Handreichung enthält daher auch Empfehlungen für präventive Maßnahmen.

Anlässlich der Veröffentlichung der Handreichung am 25.08.2016 in Münster erklärt Solveig Velte, Referentin für Flüchtlingshilfe beim ASB NRW e.V: „Beim ASB arbeiten Haupt- und Ehrenamt Hand in Hand, um Flüchtlingen einen menschenwürdigen Aufenthalt in Deutschland zu ermöglichen. Wenn Menschen in Flüchtlingseinrichtungen auf engem Raum zusammenleben, kann dies leider auch zu Konflikten führen. Unsere Handreichung will hier den Helferinnen und Helfern in den Einrichtungen eine Übersicht über die Problematik und zudem einen praxisorientierten Handlungsleitfaden geben.“

Ergänzend erklärt Karsten Berndt, Fachbereichsleiter Flüchtlingshilfe und Migration vom ASB Regionalverband Münsterland e.V.: „Die Menschen, die zu uns gekommen sind, haben in ihren Heimatländern und auf der Flucht oftmals schlimme Gewalterfahrungen gemacht. Mit unseren Handlungsempfehlungen wollen wir alle Beteiligten für das Thema sensibilisieren und Sicherheit vermitteln: Einerseits den Helferinnen und Helfern die Sicherheit im Umgang mit konkreten Gewaltsituationen geben und andererseits den Gästen in unseren Einrichtungen ein friedvolles, durch Wertschätzung und Respekt geprägtes Zusammenleben in der neuen Gemeinschaft ermöglichen.“

Die Broschüre kann hier als PDF heruntergeladen werden. Gedruckte Einzelexemplare können (solange der Vorrat reicht) kostenfrei bestellt werden beim Arbeiter-Samariter-Bund NRW e.V. per E-Mail: kontakt (at) asb-nrw.de.

Praxishilfen zur Erstellung von Willkommensmappen

Ergänzend zur Broschüre „Handlungsempfehlungen für den Gewaltschutz in Flüchtlingseinrichtungen“ wurden vom ASB NRW mit Unterstützung des ASB Regionalverband Münsterland auch Empfehlungen und Dokumente für Willkommensmappen erarbeitet. Willkommensmappen können Flüchtlingen die Orientierung in einer Einrichtung und in der deutschen Gesellschaft erleichtern und für mehr Transparenz sorgen. Die Dokumente sind hier herunterladbar:

Allgemeine Empfehlungen für die Erstellung von Willkommensmappen (PDF)

Titelseite/Deckblatt für Willkommensmappe (JPG) (PDF)

Nachfolgend sind Muster für Einleger (Begrüßungsschreiben, Inhaltsverzeichnis, ASB-Leitbild, ASB-Selbstdarstellung) für Willkommensmappen  eingestellt (wahlweise als PDFs in einer PDF-Datei oder als einzelne Worddokumente in einer ZIP-Datei zusammengefasst):

Albanisch PDF-Datei bzw. Word-Dokumente (ZIP)

Arabisch PDF-Datei bzw. Word-Dokumente (ZIP)

Dari PDF-Datei bzw. Word-Dokumente (ZIP)

Deutsch PDF-Datei bzw. Word-Dokumente (ZIP)

Englisch PDF-Datei bzw. Word-Dokumente (ZIP)

Farsi PDF-Datei bzw. Worddokumente (ZIP)

Französisch PDF-Datei bzw. Worddokumente (ZIP)

Kurdisch PDF-Datei bzw. Worddokumente (ZIP)

Russisch PDF-Datei bzw. Worddokumente (ZIP)

Serbisch PDF-Datei bzw. Worddokumente (ZIP)

Nach und nach werden zusätzliche Einleger zu weiteren Themen veröffentlicht.

Fragen? Anregungen? Zum Thema steht Frau Solveig Velte, Fachreferentin für Flüchtlingshilfe beim ASB NRW, gerne zur Verfügung unter velte (at) asb-nrw.de.