Schriftgröße kleiner normal größer

Zweites Regenbogenparlament am 22.09.2018 in Köln

logo miteinander staerken lsvd 250Unter dem Titel „Akzeptanz von LSBTI* weiter gestalten“ findet am Samstag, den 22. September 2018, in Köln das zweite Regenbogenparlament statt. 

Im Rahmen der Veranstaltung, die mit Unterstützung des ASB NRW e.V. stattfindet, wird in Fachforen und Podiumsdiskussionen darüber diskutiert, wie „Regenbogenkompetenz“ in der Senior*innenarbeit, in der Bildung, in Religionsgemeinschaften, in den Medien, in der Arbeitswelt und in der internationalen Menschenrechtspolitik erhöht werden kann. In den Bereichen Religion und Medien werden Ideen aus dem ersten Regenbogenparlament in Berlin weiterentwickeln.

Wann? Samstag, den 22. September 2018, 09:30 - 17:00 Uhr
Wo? FORUM Volkshochschule im Museum am Neumarkt, Cäcilienstraße 29-33, 50667 Köln

Die Veranstaltung richtet sich an LSBTI*-Aktivist*innen und Fachkräfte aus den Bereichen Bildung, Wissenschaft, Medien, Politik, Sport, Kultur, Religion, Soziale Arbeit, Antidiskriminierungs- und Antirassismusarbeit, aus migrantischen Organisationen und aus der Jugendarbeit. Darüber hinaus versteht sich das Format als Schnittstelle zwischen der Bundespolitik, den Ländern und den Kommunen.

Veranstalter ist der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) in Kooperation mit der Volkshochschule Köln und mit Unterstützung des ASB NRW e.V., der Heinrich-Böll-Stiftung und dem Hannah Lea Language Services. Gefördert wird das Regenbogenparlament vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!".

Für die Teilnahme ist eine persönliche Anmeldung erforderlich. Die Anmeldeunterlagen werden demnächst veröffentlicht.

Nachbericht zum ersten Regenbogenparlament

Facebook "ASB Queer"

fb-logo

Aktuelle Infos zum Netzwerk "Vielfalt im ASB" und zu LSBTTI* findet man auch auf der Facebook-Seite ASB Queer

Diversity

charta der vielfalt logo 180

Der ASB Deutschland e.V. und der ASB NRW e.V. haben die Unternehmensinitiative "Charta der Vielfalt" unterzeichnet. Die Umsetzung der Charta hat zum Ziel, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das frei von Vorurteilen ist. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen Wertschätzung erfahren – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller und geschlechtlicher Identität. mehr

trailer-100-hnr-1Hilfe auf Knopfdruck
Mit dem Hausnotruf-Service des ASB fühlen Sie sich zu Hause sicher. Rund um die Uhr! Mehr Infos hier

trailer-100-hnr-1Arbeiter-Samariter-Jugend
Wir bewegen was: Die Arbeiter-Samariter-Jugend (ASJ) ist der Jugendverband des ASB. Mehr Infos hier

trailer-100-121-fsj-bfd

Freiwilliges Soziales Jahr und Bundesfreiwilligendienst
Der ASB in NRW bietet das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) und den Bundesfreiwilligendienst (BFD). Mehr Infos hier

Arbeiter-Samariter-Bund NRW e.V. | Kaiser-Wilhelm-Ring 50  | 50672 Köln  | Tel. 0221-949 707-0  |  Fax: 0221-949 707-19
E-Mail: kontakt@asb-nrw.de | Internet: www.asb-nrw.de

Joomla!-Template by Rockettheme, modified by i.kho Webdesign