Schriftgröße kleiner normal größer

Im Rahmen eines Studienbesuchs von fünfzehn Vertreter/innen mazedonischer Nichtregierungsorganisationen stellte sich auch der ASB NRW vor.

Die Gäste wurden während ihres vom 28. Januar bis 01. Februar 2019 dauernden Deutschlandaufenthalts durch die Auslandhilfe des ASB Deutschland betreut und konnten sich bei verschiedenen Terminen über gesellschaftliche, soziale und politische Aspekte in Deutschland informieren und austauschen.

Im Kölner ASB Forum NRW gab Dr. Stefan Sandbrink, Geschäftsführer des ASB NRW, einen Überblick über die historische Entwicklung und die von Föderalismus geprägte Struktur des Arbeiter-Samariter-Bundes in Deutschland und speziell in Nordrhein-Westfalen. Er erläuterte die Aktivitäten des ASB beispielhaft an den Bereichen Katastrophenschutz, Digitalisierung, Diversity Management, Öffentlichkeitsarbeit, Fundraising, Lobbyarbeit und freiwilliges Engagement. Auf besonderes Interesse bei den mazedonischen Gästen stieß auch das in NRW entwickelte ASB-Wünschewagen-Projekt. Videoeinspieler vom ASB-NRW-Jahresempfang 2018 mit Ministerpräsident Armin Laschet, einer Katastrophenschutzübung und der Colognepride-Teilnahme des ASB und der ASJ in 2018 rundeten die Ausführungen ab.
Foto: ASB NRW /Frank Hoyer

Joomla!-Template by Rockettheme, modified by i.kho Webdesign