ASB NRW e.V.

Schriftgröße kleiner normal größer

trailer-100-hnr-1Hilfe auf Knopfdruck

Mit dem Hausnotruf-Service des ASB fühlen Sie sich zu Hause sicher. Rund um die Uhr! Mehr Infos hier

trailer-helfen-100-1Bürgerschaftlich engagiert

Sie möchten Menschen helfen und gemeinsam mit anderen etwas bewegen? Dann sind Sie beim ASB genau richtig. Mehr Infos hier

trailer-100-121-sanitaeter

Kompetenz in Aus- und Fortbildung
Die ASB-Landesschule NRW zeigt berufliche Perspektiven auf. Mehr Infos hier 

Aktuelle ASB-Nachrichten aus NRW

ASB-Bundescup: ein einzigartiger Turniertag voller packender Spiele

MMS 0140Auch wenn es für die engagiert und gekonnt aufspielenden ASB-Mannschaften aus Baden-Württemberg, Bayern, Bremen, Hamburg und vom Bundesverband etwas schmerzlich ist: Der Wanderpokal des ASB-Bundescups bleibt für weitere zwei Jahre bei den Samariterinnen und Samaritern aus NRW.

Über 100 Spielerinnen und Spieler in zehn Mannschaften nahmen am bundesweiten ASB-Fußballturnier am 16. Juli 2016 auf der Kleinen Kampfbahn in Düsseldorf teil. In einem nevenaufreibenden Endspiel konnte sich die taktisch gut eingestellte Mannschaft „NRW 2“ gegen das ebenfalls kampfstarke Team „Bremen 2“ mit einem 1:0 durchsetzen. NRW-Coach Gunnar Mühl vom ASB Südwestfalen hatte im Vorfeld des Bundescups bei Trainingsterminen im Soccerplace Witten mit den nordrhein-westfälischen Kicker/innen, die aus den ASB-Verbänden Bergisch Land, Bochum, Herne-Gelsenkirchen, Münsterland, Ruhr, Südwestfalen und Witten kamen, die Spielstrategie festgezurrt – mit offensichtlich großem Erfolg. Die ASBler aus Baden-Württemberg sicherte sich mit Schwabenpower vom Feinsten den dritten Platz gegen „Bremen 1“ bei einem Endstand von 2:0.

Eröffnet wurde der ASB-Bundescup, das Turnier der ASB-Landesverbände und des ASB-Bundesverbandes, durch NRW-Geschäftsführer Dr. Stefan Sandbrink, den stellv. ASB-Bundesgeschäftsführer Dr. Marcus Kreutz und Turnierleiter Dawid Budniok. Sport, Spaß und die innerverbandliche Vernetzung stehen im Vordergrund des Turniers, das auf eine Initiative des ASB Landesverbandes Bremen zurückgeht. Es wurde 2014 zum ersten Mal durchgeführt.

Fotogalerie 1 und Fotogalerie 2 auf Facebook

Beim 2. ASB-Bundescup wurde auch ein Pokal für die beste Fan-Gruppe ausgelobt. Der Bundesverband konnte sich diesen für seine begeistert auftretenden und hervorragend ausgestatteten Schlachtenbummler sichern. Für eine sagenhafte Turnierstimmung standen auch die Fans vom ASB Ruhr: Mit Trommeln, Fahnen und Sprechchören feuerten sie die Spieler/innen an und sorgten so für ein unter die Haut gehendes Stadionfeeling.

Der ASB Region Düsseldorf stellte den Sanitätsdienst der Veranstaltung. Ein großes Dankeschön auch an die Stadt Düsseldorf für die Stellung des attraktiven Turnierplatzes und die sehr gute Unterstützung bei der Vorort-Durchführung. Der Austragungsort und der genaue Termin für 2018 werden rechtzeitig bekanntgegeben. Alle Landesverbände und der Bundesverband sind zur dritten Auflage des ASB-Bundescups herzlich eingeladen, wenn es dann wieder heißt: Das Runde muss ins Eckige!
Foto: Michael Schuff

ASB Münsterland bei Fliegerbombenfund im Einsatz

ASB Muensterland fliegerbombenfund juli 2016 250Zum wiederholten Male wurde in 2016 bei Bauarbeiten in Münster eine Fliegerbombe entdeckt, so auch am 16. Juli im nördlichen Münster an der Kanalstraße.

Zur Entschärfung der 250-Kg-Bombe mußte ein Gebiet rund um den Fundort geräumt werden. 250 Bewohner/innn und 2000 Mitarbeiter/inen in verschiedenene Unternehmen waren betroffen. Im nahegelegenen Pascal-Gymnasium wurde für die Dauer der Entschärfung durch die Einsatzeinheit "Münster 1" des ASB Regionalverband Münsterland eine Betreuungsstelle für die Bevölkerung eingerichtet. Während einige Bewohner die Zeit für Einkäufe oder eine Fahrradtour nutzten, verkürzten andere sich die Wartezeit im Gymnasium bei vom ASB gereichten Getränken und Speisen. Gegen 13.30 Uhr war die Entschärfung geschafft, nach dem Rückbau der Ausstattung der Einsatz für 14 ASB-Einsatzkräfte beendet.
Foto: ASB Münsterland

LSBTI-Get-Together des BMFSFJ

bmfsfj get together 2016 250An vielen Orten Deutschlands finden in diesen Wochen Veranstaltungen anlässlich des Jahrestages des Christopher Street Days (CSD) als Zeichen der Akzeptanz von gleichgeschlechtlicher Liebe und geschlechtlicher Vielfalt statt.

Aus diesem Anlass hatte Bundesministerin Manuela Schwesig am 12. Juli 2016 zu einem „Get Together“ in den Berliner Dienstsitz des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend eingeladen, darunter auch den ASB NRW e.V., vertreten durch Pressesprecher Frank Hoyer.

Fotogalerie auf Facebook

Im Fokus des Treffens war die Situation von schwulen, lesbischen, transsexuellen und trans* Geflüchteten. In diesem Zusammenhang hat der ASB NRW mit seiner Broschüre „Handreichung für die Betreuung und Unterstützung von LSBTTI*-Flüchtlingen“ in den letzten Monaten viel positive Resonanz erhalten. Die Bundesministerin hisste als Zeichen der Solidarität mit der LSBTTI*-Community vor dem Dienstsitz eine Regenbogenflagge. Offizielle Pressemitteilung des BMFSFJ zur Veranstaltung.
Foto: ASB NRW

Theaterworkshop "Jung und Alt"

asb figuren klein 250Auch im ersten Halbjahr 2016 ermöglichte das ASB-NRW-Projekt Sozial macht Schule (SMS) wieder einen Theaterprojekttag „Jung und Alt" mit einer Klasse der Hauptschule Ringelnatzstraße in Köln-Rodenkirchen.

Der Workshop fand am 16. Juni 2016 in Zusammenarbeit mit dem Freien Werkstatt Theater (FWT) in Köln statt. Die Schülerinnen und Schüler konnten die Schauspielerinnen und Schauspielern des FWT-Altenensemble zuerst bei der Aufführung verschiedener Sequenzen zum Thema "Alter" erleben. Danach tauschten sich die jungen und alten Menschen auf (schau-)spielerische Art über das Älter werden aus. Ziel der Aktion ist es insbesondere, Jugendliche zum Nachdenken über Klischees und Vorurteile gegenüber älteren Menschen anzuregen. Das Altentheater im Internet unter www.altentheater.de

ASB-Fachworkshop zu Mitgliederbindung und Fundraising

fachworkshop krefeld 2016 250Am Samstag, den 09. Juli 2016, lud der Arbeiter-Samariter-Bund NRW zu einem fachspezifischen Workshop zu den Themen Mitgliederwerbung/–bindung und Fundraising ein. An die 30 Teilnehmer/innen aus 9 Regionalverbänden fanden den Weg in die Krefelder Dienststelle des ASB Region Düsseldorf e.V.

Nach einer einführenden Runde diskutierten Wilfried Theißen vom Paritätischen NRW, Bianca Weides, Referentin in der Stabsstelle Universitätsförderung an der Universität zu Köln, Lutz Grundmann vom ASB Düsseldorf und Dr. Stefan Sandbrink, Geschäftsführer des ASB NRW, über die möglichen Entwicklungen und das Potential für den ASB. Auch Projekte wie der ASB-Wünschewagen wurden vorgestellt.

Neue Ideen und Projekte wurden am Nachmittag gemeinsam in einem „Pro-Action-Café"-Format entwickelt. Auch über die generelle Haltung des ASB im Bereich der Mitgliederwerbung und des Fundraisings wurde diskutiert. „Es ist uns ein Anliegen, unsere Mitglieder stärker in unsere Aktivitäten einzubinden und sie über unsere Projekte auf dem Laufenden zu halten,“ so Landesgeschäftsführer Dr. Stefan Sandbrink.

Der ASB NRW hat im Mai 2015 einen Verbandsentwicklungsprozess initiiert, um sich auch in Zukunft modern und innovativ aufzustellen. Dies war der vierte fachspezifische Workshop in diesem Rahmen.
Foto: Frank Hoyer

ASB-Bundescup 2016: Besucherinfos

fussball bundescup 2016 2Der Countdown läuft: Über 100 Spieler/innen in zehn Mannschaften, angereist von Bayern bis Hamburg, werden beim 2. ASB-Bundescup am 16. Juli 2016 in Düsseldorf an den Start gehen.

Alle Samariterinnen und Samariter aus Nah und Fern sind herzlich zu diesem Fußball-Event eingeladen, um die Kicker/innen anzufeuern und gemeinsam einen schönen Tag voller sportlicher Höhepunkte zu erleben!

Beim 2. ASB-Bundescup wird ein Pokal für die beste Fan-Gruppe ausgelobt. Also gerne Fahnen, Transparente, bedruckte T-Shirts, Kostüme, Tröten etc. mitbringen!

Veranstaltungsdaten
Datum: Samstag, den 16. Juli 2016
Ort: „Kleine Kampfbahn“, direkt neben der Esprit-Arena, 40474 Düsseldorf
Anreise mit PKW und Bus: Parkplatz P2 anfahren
Fragen? Die Turnierorganisation erreicht man unter der E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Programm
ab 11:00 Uhr: Anreise
12:00 Uhr: offizielle Turniereröffnung
12:30 Uhr: Anpfiff des 2. ASB-Bundescups
17:30 Uhr: Siegerehrung

Der ASB NRW freut sich schon sehr auf spannende Spiele und jede Menge Zuschauer! Wir sehen uns!

ASB übernimmt Tagespflege im neuen Quartierspark Hüls-Süd

asb vest re spatenstich quartierspark 2016 250Am 1. Juli 2016 fand der feierliche Spatenstich für den Quartierspark im Marler Stadtteil Hüls-Süd statt.

Über die nächsten Jahre werden dort 84 Wohnungen entstehen, die gerade auch für ältere Menschen geeignet und auf deren speziellen Bedürfnisse abgestimmt sind. Der ASB Regionalverband Vest Recklinghausen wird im Quartierspark eine Tagespflege anbieten.

Am Spatenstich des ambitionierten und zukunftsweisenden Projekts nahmen unter anderem NRW-Bauminister Michael Groschek, Lothar Schubert, Vorsitzender des ASB Regionalverband Vest Recklinghausen, und ASB-NRW-Geschäftsführer Dr. Stefan Sandbrink teil. Das Land NRW unterstützt die Entwicklung des Quartiersparks mit zehn Millionen Euro.
Foto: ASB Regionalverband Vest Recklinghausen.

ASB NRW und ASJ NRW zeigten Flagge beim Colognepride 2016

csd 2016 koeln 1 250„Wir helfen hier und jetzt. Und das ist auch gut so“: Unter diesem Slogan stand die CSD-Teilnahme des Arbeiter-Samariter-Bund NRW und der Arbeiter-Samariter-Jugend NRW beim Colognepride am 03. Juli 2016 in Köln.

Mit zwei Fahrzeugen, einer Fußgruppe in knallgelben T-Shirts und viel guter Laune beteiligten sich die Samariter/innen an der Veranstaltung, einer der größten LSBTTI*-Demos weltweit. Auf Transparenten forderten die ASB´ler/innen ein „Nein zu Homo- und Transphobie“, „Vielfalt leben!“ und „Respekt statt Hass“. Sie kamen aus Hannover, Herne, Mannheim, Bergisch Land, Köln und anderen Städten und Regionen. Von der nordrhein-westfälischen ASB-Ebene waren unter anderem Renate Sallet vom Vorstand, Geschäftsführer Dr. Stefan Sandbrink und ASJ-Jugendsprecher Tino Niederstebruch mit dabei.

Fotogalerie 1, Fotogalerie 2, Fotogalerie 3 (alle auf Facebook)

„Vielfalt macht reich! Und Vielfalt macht stark! Der Cologepride hat dies eindrücklich gezeigt", erklärte ASB-NRW-Vorstandsmitglied Renate Sallet anlässlich des Kölner CSD. "Hundertausende Menschen forderten friedlich, aber mit Nachdruck, eine weltoffene und solidarische Gesellschaft, die den Menschen und gleiche Rechte für alle in den Mittelpunkt stellt. Dafür steht ebenfalls der ASB und sein Jugendverband ASJ. Und das ist auch gut so!“

Landesgeschäftsführer Dr. Stefan Sandbrink zeigte sich am Ende der Veranstaltung begeistert vom Engagement der Samariter/innen: "Ein herzliches Dankeschön an die vielen fleißigen Hände, die den Auftritt des ASB und der ASJ zu einem vollen Erfolg gemacht haben!".

Am Colognepride nahmen 100 Demonstrationswagen, Dutzende Fußgruppen und viele Tausend Einzelpersonen teil. Gesäumt wurde der Paradeweg von hunderttausenden Menschen. Am Ende der Parade waren sich die Samariterinnen und Samariter einig: Im nächsten Jahr möchte man wieder mit dabei sein!

Tipp: Am Samstag, den 13. August 2016, lädt der ASB Regionalverband Mannheim/Rhein-Neckar alle Samariterinnen und Samariter aus Nah und Fern zum CSD Rhein-Neckar in Mannheim ein. Mehr Infos unter www.csdrn.de oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Foto: ASN NRW

Video "Ein `Danke´ an die Pflegenden"

video4 alle achtung fuer die pflege 250Der aktuelle Film der ASB-NRW-Kampagne "Alle Achtung für die Pflege" ist ein "Dankeschön" an alle Pflegenden.

Überall in NRW leisten Pflegekräfte jeden Tag einen wertvollen Dienst für Pflegebedürftige, deren Angehörige und die gesamte Gesellschaft. Der ASB macht diese wichtige Arbeit mit seiner Aktion sichtbarer und wirbt für mehr öffentliche Wertschätzung für Pflegende. Auf  YouTube ist nun ein weiterer Film der Kampagne online, der unter anderem ASB-Präsident Franz Müntefering und Gisela Schulte vom ASB-NRW-Landesvorstand zu Wort kommen lässt.

„Alle Achtung für die Pflege“ ist nicht nur im Internet, sondern auch in verschiedenen Städten in NRW mit Informationen und Mitmachaktionen live zu erleben. Mehr unter www.alle-achtung-fuer-die-pflege.de
Foto: ASB NRW/Screenshot Video

Rückblick SMS-Malwettbewerb "Mein Lieblingsberuf"

cover malwettbewerb sms 2015 250Auch 2015 hatte "Sozial macht Schule" (SMS) wieder zu seinem jährlichen Spenden-Malwettbewerb aufgerufen - mittlerweile zum neunten Mal.

"Mein Lieblingsberuf" hieß das Motto. Die Schülerinnen und Schüler konnten sich dem Thema auf vielfältige kreative Weise nähern und damit gleichzeitig für vom ASB betreute Flüchtlinge in Nordrhein-Westfalen spenden.

219 junge Leute aus NRW haben sich am Malwettbewerb beteiligt und so soziales Engagement gezeigt. Für jedes eingereichte Bild spendete die Kanzlei Rödl & Partner 1,- Euro für vom ASB betreute Flüchtlinge. Der Arbeiter-Samariter-Bund dankt allen Beteiligten für ihr Engagement.

Von den Motiven der fünf Siegerbilder ist nun ein buntes Postkartenleporello veröffentlicht worden (hier als PDF anschauen). Einzelexemplare können kostenfrei beim ASB NRW e.V., Projekt SOZIAL MACHT SCHULE, Kaiser-Wilhelm-Ring 50, 50672 Köln, E-Mail hoyer (at) asb-nrw.de bestellt werden (solange der Vorrat reicht).

Sozial macht Schule ist ein Projekt des Arbeiter-Samariter-Bund NRW und richtet sich an Schulen und soziale Einrichtungen mit dem Ziel, Schülerinnen und Schüler an soziale Verantwortung heranzuführen und ihre soziale Kompetenz zu stärken.

Flüchtlingshilfe

asb kjhi fluechtlinge bbechtloff2014 016 180

Der ASB ist in der Flüchtlingshilfe engagiert und betreut in vielen Städten von NRW Menschen, die vor Krieg und Verfolgung geflohen sind. Mehr Infos und aktuelle Nachrichten dazu hier

Lehrgänge

samariter-180

Kommende Aus- und Fortbildungen an der
ASB-Landesschule NRW
Die Termine für die Lehrver-
anstaltungen sind hier
online einsehbar.

Bundeskanzlerin informierte sich über ASB

bundeskanzlerin-bbk-asb-2014-180

Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel informierte sich bei einem Besuch des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe in Bonn über die Arbeit des ASB. Mehr Infos hier

Bundespräsident würdigte Engagement des ASB

gauck besuch bonn 2015 180 1

Bundespräsident Joachim Gauck würdigte in Bonn die Arbeit des ASB. Mehr Infos hier

trailer-100-121-fsj-bfd

Freiwilliges Soziales Jahr und Bundesfreiwilligendienst
Der ASB in NRW bietet das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) und den Bundesfreiwilligendienst (BFD). Mehr Infos hier

trailer-100-hnr-1Arbeiter-Samariter-Jugend

Wir bewegen was: Die Arbeiter-Samariter-Jugend (ASJ) ist der Jugendverband des ASB. Mehr Infos hier

trailer regenbogen 100 1LSBTTI*-Netzwerk im ASB

Schwule, Lesben und Trans* bringen sich auf allen Ebenen des ASB ein, ob haupt- oder ehrenamtlich, ob sichtbar als LSBTTI* oder nicht – sie sind ein fester Bestandteil des Verbandes. Mehr Infos hier

Arbeiter-Samariter-Bund NRW e.V. | Kaiser-Wilhelm-Ring 50  | 50672 Köln  | Tel. 0221-949 707-0  |  Fax: 0221-949 707-19
E-Mail: kontakt@asb-nrw.de | Internet: www.asb-nrw.de

Joomla!-Template by Rockettheme, modified by i.kho Webdesign